L3-Anna-u-Joachim-Fenster

Von gleicher Größe und mit der gleichen Ornamentik versehen wie das Felizitas-Fenster ist das Fenster im Seitenschiff rechts neben der Orgel.

 Es ist den hl. Joachim und Anna gewidmet. 

Unter einem kreisrunden Bogen stehen die Eltern der Gottesmutter in der Haltung des Erschreckens und Erstaunens vor einem Engel, der seine Arme und Flügel schützend über sie ausbreitet. 

Der Engel ist, wie die Hand Gottes anzeigt, vom Himmel gesandt. 

In dem Zwickel über dem Bogen erscheinen die beiden Eltern in kleinem Format nochmal und werden von Engeln zum Himmel geführt.

Die Namen Joachim und Anna kommen im Neuen Testament nicht vor. 

Sie werden zum ersten Mal in dem sogenannten apokryphen (unechten) Evangelium des Jakobus genannt, das im zweiten Jahrhundert entstanden ist. 

Hierin wird das Leben Mariens in einer phantasievollen Ausmalung erzählt 

Danach wurde den Eltern die Geburt Mariens durch einen Engel angekündigt. 

Auch die Szene auf dem kleinen Bild unter dem Engel -Joachim (?) opfert ein Lamm (?) vor dem Hohenpriester- scheint sich auf eine apokryphe Erzählung zu beziehen.